Technische Änderungen Hydraulik

Wichtige technische Änderung Hydraulik haben insbesondere die Hydraulik für den Universalhubwagen UH1/90 von 1985 bis heute getroffen. Diese Hydraulikpumpe musste im Laufe der Zeit zudem mehrere technische Änderungen an der Hydraulik   durchlaufen.:
Die in Fachkreisen beliebte Hydraulik der Firma Steinbock konnten wir bis zur Firmenauflösung im Jahr 1995 für unsere Hubwagen verwenden. Ab diesem Zeitpunkt waren wir deshalb gezwungen, auf dem Markt eine vergleichbare Variante zu finden.
Selbstverständlich sollten weiterhin die Qualität sowie die technischen Merkmale beibehalten werden. Fündig wurden wir dann letztendlich in der Tschechischen Republik.

Hydraulik von 1985 bis 2012

Diese sogenannte zweite Hydraulik stellte zu der Zeit die Firma Techmonetra, Radotin her. Sie war technisch  genauso wie die Hydraulik der von Steinbock.  Auch von ebenso hoher Qualität. Aus diesem Grunde galt sie bei unseren Kunden auch als sehr robust und damit äußerst zuverlässig und ebenfalls langlebig.
Nachdem 2009 auch die Firma Technometra die komplette Herstellung aller Produkte einstellte, stand der nächste Hydraulikwechsel für uns an. Es dauerte übrigens einige Jahre, bis wir einen gleichwertigen Ersatz für diese zwei Hydraulikpumpen schlußendlich fanden.
Aber wie heißt es doch, was lange währt wird endlich gut……

Diese ist die dritte und bisher aktuelle Hydraulik für den Universalhubwagen.Da sie nach einem 2-Wege-System bebaut ist, wurde der Fahrrahmen vom Universalwagen leicht angepasst. Bisher war dieser Umbau die wichtigste technische Änderung.:

Vorstellung Aktuelle Hydraulik ab 2012

Im Jahr 2012 wurden wir also bei der Firma Aros GmbH letzlich fündig. Diese genauso leistungsfähige Hydraulikpumpe hat schließlich  die exakten technischen Merkmale, die den Universalhubwagen kennzeichnen.:
1. Nutzhub von 850mm
2. Nutzlast von 1000 kg
entsprechend den Eckdaten der Steinbock Hydraulik. Jedoch hat sich  die Einbauweise der Fußpumpe  ändern müssen. :
Die Fußpumpe  ist seither nicht mehr im Rahmen integriert, sondern befindet sich nunmehr  zwischen den zwei Feststellspindeln am Fahrgestell. 
Für den Anwender verbesserte sich deshalb die gesamte  Handhabung des Universalhubwagens.   Denn jetzt kann wahlweise sowohl mit der Hand, als auch mit der Fußbedienung der Universalhubwagen  abgesenkt werden. Eine eingebaute Senkbremse bewirkt zudem das Senken des Hubarms  in einer immer gleichen Geschwindigkeit. Die Senkgeschwindigkeit  vom Hubarm ist 
erstmals unabhängig vom Gewicht des Ladung.
Darüber hinaus gibt es keine weiteren  technischen Änderungen. Weder an der Stahlkonstruktion bei Rahmenbreite und -länge, Unterfahrhöhe  und Materialstärke, noch bei der Bauweise der Hubwagenrollen.

 

Vergleich Hydraulik von 1985 – bis heute
 
Hydraulik von 1985 – 2009

Technische Änderungen Hydraulik

           Hydraulik ab 2012

Hydraulikaggregat ab 2012

 Schnellhub                         ja                            nein
 Handabsenkung                     nein                          ja
 Fußabsenkung                       ja                          ja
 Schlauchbruchsicherung                        nein                             ja
 Senkbremse                     nein Gleichmäßiges lastunabhängiges
Senken 

 Hydraulik Einrichtung        Geschlossenes System  Pumpe über Schlauch mit Zylinder verbunden

Weitere Technische Änderungen  behalten wir uns vor.